Wie führt man erfolgreich?

Mit der Blog-Reihe „Canoe-Talk“ greife ich Fragen der Unternehmensführung auf. Allerdings mache ich das nicht in einem Hörsaal oder Seminarraum, sondern in der Natur. Das erweitert die Perspektive und bricht mit dem ingenieurmäßigen administrieren und managen im Sinne Taylors. Die Natur ist ein sehr gutes Vorbild für Markt- und Organisationsprozesse Weiterlesen…

Familiencamp Mai 2019

Nach der tollen Zeit im Familiencamp 2018 war schnell für die Eltern und Kinder der Kita Märchenland klar: „Wir wollen wieder campen.“ Diesmal wählte ich als Lagerplatz den Ort Heimbach in der Eifel. Eine Wiese direkt an der Rur sollte ein Gefühl von Wildnis und Freiheit vermitteln. Die Planung war Weiterlesen…

Erkundungstour Heimbach

Direkt an der Rur startet meine nächste Erkundungstour. Ich suche einen Ort in der Eifel, der die Möglichkeit bietet mit Kindern und Jugendlichen ins „einfache Leben“ abzutauchen. Pennen im Zelt, Kochen auf Feuer und es sich ansonsten mit dem von Gott Gegebenen gut gehen lassen. Die Erkundung beginnt nach dem Weiterlesen…

Nationalpark Eifel

In der Eifel liegt einer der 14 Nationalparks in Deutschland. Diese Parks sind Flächen, in denen die Spuren des Menschen aus der Natur verschwinden sollen. Die Regeln für menschliche Eingriffe sind sehr streng. Dafür entstehen Landschaften aus einer Zeit vor dem Menschen. Meine Tour verläuft vom Campingplatz Hasenfeld entlang des Weiterlesen…

Zukunftsworkshop zur Neugestaltung des Betriebsmodells

Im Rahmen der Workshopreihe sollten Stärken und Schwächen der Außen- Innensicht offen gemacht und behandelt werden.

Ausganssituation

In einem Familienunternehmen stehen die Zeichen auf Veränderung. Die Geschäftsführung hat den Eindruck, dass Konflikte schwelen und ihre Vision nicht von allen Mitarbeitern mitgetragen wird. In einem Zukunftsworkshop soll nun die Vision geteilt und gemeinsam entwickelt werden. Dabei wird nicht die Vision der Geschäftsführung in Frage gestellt, sondern reflektiert, welche Auswirkungen sie für die Mitarbeiter hat. Daraus ergeben sich neue Perspektiven für Geschäftsführung und Mitarbeiter. Es wird deutlich, wo die Stellschrauben liegen, um allen einen ähnlichen Blickwinkel zu ermöglichen.

(mehr …)