Ich nutze die Natur als Ressource in Beratungs- und Seminarprozessen. Die Umwelt beeinflusst die Art unserer Denkmuster. Es macht einen Unterschied, ob man im sterilen Meetingraum, im dunklen Hörsaal oder in der freien Natur, im Pavillon oder im Tipi am Lagerfeuer über ein Problem nachdenkt.

Freiraum richtet sich in erster Linie an kleine Teams, die im Rahmen der Organisationsentwicklung neue Impulse ausprobieren möchten und bereit sind, ihre Anliegen unter freiem Himmel und mit einem systemischen Berater zu bearbeiten.

Ein besonderes Angebot habe ich mit Trekk ’n‘ Guide Europe erarbeitet. Camp Phönix bietet jungen Führungskräften die Möglichkeit sich unter realen Bedingungen auszuprobieren und Erfahrungen zu reflektieren.